round
Round

Rapsölfahrer

  • Gutswerk Projekt - Rapsölfahrer

    Erfahrungen beim Einsatz von Rapsöl als Kraftstoff am Müritz-Biomassehof in Varchentin

    Die Landwirtschaftsunternehmen Tornow und Peters haben einen durchschnittlichen Jahresverbrauch an Dieselkraftstoff von ca. 130.000 Litern. Die Versorgung mit Kraftstoff ist ein enormer Kostenfaktor in der Größenordnung von jährlich ca. 78.000 €. Dieses Geld wird abgeführt und bringt für das Unternehmen keine Wertschöpfung.

    Um an dieser Situation etwas zu ändern, machten sich die Beteiligten bereits vor einigen Jahren Gedanken, wie eine alternative Kraftstoffversorgung für die vorhandene Landtechnik aussehen könnte. Da waren Überlegungen nahe liegend, den Rohstoff Raps auf der eigenen Ackerfläche anzubauen und den Kraftstoff selbst zu erzeugen. Warum sollte es nicht möglich sein, die Erfahrungen der Landwirte von früher zu nutzen und ein modernes „Hafermodell“ zu entwickeln? Das Vorhaben verfolgt das Ziel, unabhängig von der Preisentwicklung auf dem Kraftstoffmarkt zu werden und Wertschöpfungsmöglichkeiten im eigenen Betrieb zu nutzen.

    Mit der ersten Umrüstung von Fahrzeugen auf Rapsölbetrieb wurde 1999 begonnen. Zu Beginn wurde ein Offroader Mitsubishi L 200 von der Firma Elsbett pflanzenöltauglich gemacht und erprobt. Nach guten Erfahrungen wurden dann auch die ersten landwirtschaftlichen Nutzfahrzeuge umgerüstet. Die Palette der technischen Umsetzung reichte von Vollumrüstungen (Eintanksysteme mit Einsatz von 100 % Rapsöl) über Zweitanksysteme, die etwa 80 bis 90 % Rapsöl verbrauchen bis zu unkomplizierten Kraftstoffmischungen mit bis zu 50 % Rapsöl ohne technische Umrüstungen.

    Der Betrieb befindet sich nunmehr im 6. Jahr des Einsatzes von Rapsöl als Kraftstoff für landwirtschaftliche Maschinen und Fahrzeuge. Insgesamt wurden gute Erfahrungen gemacht ...

    Ob sich eine Umrüstung von Schleppern auf Rapsölbetrieb für Sie lohnt, können Sie mit dem Rapsöl-Einsatz-Optimierer prüfen.

    Die Neuregelung zur Besteuerung von Biokraftstoffen sieht folgende Steuersätze vor:

    Besteuerung von Pflanzenöl:

    Pflanzenöl als Reinkraftstoff
    bis 31.12.2007: 0 EUR-ct/l
    bis 31.12.2008: 10 EUR-ct/l
    bis 31.12.2012: 18 EUR-ct/l

    Besteuerung von Biodiesel:

    Beimischung zu Diesel
    bis 31.12.2006: 15 EUR-ct/l
    ab 01.01.2007: volle Besteuerung

    Biodiesel als Reinkraftstoff
    bis 31.12.2007: 9 EUR-ct/l
    bis 31.12.2008: 15 EUR-ct/l
    bis 31.12.2009: 21 EUR-ct/l
    bis 31.12.2010: 27 EUR-ct/l
    bis 31.12.2011: 33 EUR-ct/l
    ab 01.01.2012: 45 EUR-ct/l

    Unsere Empfehlungen:
    Übersicht Fahrzeugumrüstungen hier als PDF-Dokument (75 KB) downloaden.

    Präsentation Rapsöltank hier als PDF-Dokument (285 KB) downloaden.

    Weitere Informationen erhalten Sie beim Bio-Energiekontor Biomasse, bei der Beratungsgruppe Biokraftstoffe Mecklenburg-Vorpommern und beim Technologie- und Förderzentrum des Bayerischen Staatsministeriums für Landwirtschaft und Forsten.